Jun 06

Wir brauchen Damenverstärkung

Wir, der SC Bad Salzuflen Volleyball, suchen für die neue Saison Verstärkungen für den Hobby Mixed-Liga-Betrieb. Wir sind eine gemischte, bunte, lustige Truppe zwischen 30 – 60 Jahren, die regelmäßig am Hobby-Liga-Betrieb teinimmt, zu Turnieren fährt (oder auch ausrichtet) und Freizeitaktivitäten unternimmt.

Wir suchen im besonderen volleyballerfahrerne Damen, die wieder in den Sport einsteigen, oder nicht mehr im Ligabetrieb stehen und im Hobbybereich weiter Volleyball spielen möchten.

Wir bieten Dir:
– einen unbefristeten Vertrag
– kein Gehalt
– Sport, Spiel und Spaß

Fühlst Du Dich angesprochen? Dann komm einfach zum Training. Wir freuen uns.

Vorab mehr Infos gewünscht? Mail to: tbvle@web.de

team

Unser Team 2016-2017: Ulrich, Thomas, Ralph, Andreas, Hauke, Jörg, Agnes, Daniela, Aysegül, Sirikan, Doris, Heike

Apr 30

Vizemeister 2017

Beim entscheidenden letzten Spieltag am 29.04.17 erledigte der SC seinen Job in Perfektion. Der SC hatte die Partien gegen Lemgo und Pivitsheide von Anfang im Griff und dominierte diese in teilweiser eindrucksvoller Manier. 2 klare 2:0 Siege waren das verdiente Ergebnis.

Da auch Heiligenkirchen seine beide Spiele ohne Satzverlust gewann, bleibt dem SC nur der Vizemeistertitel und der Aufstieg in die A-Liga erspart, was auch von allen SC-Aktiven sehr wohlwollend zur Kenntnis genommen wurde.

Wie knapp es war sieht man in der Abschlußtabelle: http://www.volleyball.nrw/spielwesen/ergebnisdienst/detail/liga/60189/lc/Liga/la/show/

Da der Kader nach heutigem Stand weitgehend zusammen bleibt, wird wohl auch in der Saison 2017/2018 ein Platz im oberen Drittel zu erreichen sein. Punktuelle Verstärkungen sind jederzeit gerne willkommen.

Wir gratulieren Heiligenkirchen zum verdienten Aufstieg und wünschen Euch eine angenehme Spielzeit in der A-Liga.

Apr 21

Showdown am Samstag zur Kaffeezeit

Der 29.04.2017 ist der Höhepunkt der Mixed-Saison 2016/2017 und an Dramaturgie kaum zu überbieten. Beide Staffeln spielen zeitgleich im Lohfeld ihren letzten Spieltag und in beiden Staffeln ist das Rennen um die Meisterschaft so offen wie nie.

In der A-Staffel treffen die punktgleichen DJK Detmold und Freundschaft Druschba im direkten Vergleich aufeinander und werden die Meisterschaft unter sich ausmachen.

In der B-Staffel stehen sich die SpVg Heiligekirchen und der SC Bad Salzuflen im Fernduell gegenüber. Beide Teams sind punktgleich, wobei der SC Bad Salzuflen auf Platz 2 einen Satz weniger gewonnen hat und den Titel aus eigener Kraft nicht mehr schaffen kann.

Allerdings hat der SC von der Papierform her das leichtere Restprogramm zu absolvieren und muss auf 2 Satzverluste, oder sogar einer Niederlage von Heiligenkirchen hoffen und sich dabei selbst keine Niederlage oder Satzverluste leisten. Spannung ist also garantiert. Zuschauer sind willkommen!

Wie immer die Sache am Ende ausgeht – der SC Bad Salzuflen hat eine überragende Saison gespielt. Durch die Breite des Kaders gab es in kritischen Momenten immer taktische und spielerische Alternativen, die das Spiel wieder in positive Bahnen lenkten. Im Sinne der Volleyballabteilung wäre es schön, wenn dieser Stamm auch in den nächsten Jahren zusammenbleibt und erfolgreichen Volleyball spielen kann.

Die aktuellen Tabellen der Staffeln finden Ihr unter der Rubrik „Links“.

Mrz 19

Spielberichte 7.Spieltag

Nach dem etwas ernüchternden vorigen Spieltag war der SC auf Wiedergutmachung aus. Im ersten Spiel ging es gegen den CVJM Vahlhausen, gegen den man im letzten Jahr eine ganz bittere Niederlage kassiert hatte. Von Beginn an jedoch zeigten sich die Badestädter in Detmold aufgeweckt zu früher Stunde und dominierten die Partie klar. Am Ende des ersten Satzes gab es ein 25:18. Da gegen Ende ein wenig die Konzentration fehlte, ging es knapper aus  als es vom Spielverlauf her wirkte. Ähnlich verlief der zweite Satz, der mit 25:19 gewonnen wurde. Alles in allem ein klar verdienter Sieg.

Im zweiten Spiel hatten es die Vahlhauser dann mit der TSG Hohenhausen zu tun. Zunächst zeigte sich ein ähnliches Bild, wie im ersten Spiel. Hohenhausen gewann knapp aber verdient mit 25:23. Danach jedoch schafften die Vahlhauser es, Ihr Spiel durchzusetzen. Die Angriffe saßen und die TSG konnte zunächst nichts entgegen setzen. Diesen Satz verbuchte der Tabellenfünfte für sich (25:16). Im entscheidenden dritten Satz entwickelte sich ein spannendes Spiel mit häufig wechselnder Führung. Gegen Ende hatte man allerdings fast den Eindruck, dass keines der beiden Teams so richtig gewinnen wollte. Zwei Matchballe vergab Vahlhausen durch Angabefehler. So kam es, wie es kommen musste: die etwas erfahreneren Hohenhauser gewannen schließlich mit 28:26 und hatten damit weiterhin erst eine Niederlage in neun Spielen zu verkraften.

In der dritten Begegnung des Tages dann ein Spitzenspiel des Tabellenzweiten gegen den Dritten. Der SC zeigte sich weiterhin größtenteils konzentriert und führte von Beginn an die Begegnung an. Es war dennoch ein Match auf Augenhöhe mit guten Aktionen auf beiden Seiten. Der knappe Vorsprung konnte allerdings über die Zeit gebracht werden. Das 25:21 war im ersten Satz letztenendes nicht wirklich gefährdet. Ein ähnlicher Start im zweiten Satz. Salzuflen führte wieder vom Start weg die Partie an. Es wurde allerdings im Verlauf des Satzes knapper und knapper und das Spiel drohte zu kippen. In den entscheidenden Phasen behielt man aber die Nerven und konnte auch diesen Satz mir 25:21 gewinnen.

Letztlich zwei klare 2:0-Erfolge für den SC Bad Salzuflen, der damit jetzt wieder Tabellenzweiter ist.

Mrz 19

Tabelle und Ergebnisse nach dem 7. Spieltag

PLATZ TEAM SPIELE SIEGE BÄLLE SÄTZE PUNKTE
1 SpVg Heiligenkirchen 12 10 653 : 493 22 : 6 20
2 SC Bad Salzuflen 10 8 540 : 454 17 : 6 16
3 TSG Hohenhausen 10 8 567 : 493 16 : 9 16
4 CVJM Lockhausen 14 8 828 : 743 21 : 15 16
5 CVJM Vahlhausen 12 5 581 : 577 12 : 16 10
6 TV Lemgo 12 4 587 : 698 12 : 18 8
7 TSV Elbrinxen 12 4 540 : 627 10 : 17 8
8 TV 09 Pivitsheide 12 0 410 : 621 1 : 24 0

Letzte Spiele

DATUM UHRZEIT TEAM A TEAM B ORT/ERGEBNIS
19.03.2017 08:30 SC Bad Salzuflen TSG Hohenhausen 2:0 (25:21; 25:21)
19.03.2017 08:30 SC Bad Salzuflen CVJM Vahlhausen 2:0 (25:18; 25:19)
19.03.2017 08:30 TV 09 Pivitsheide TSV Elbrinxen 0:2 (22:25; 17:25)
19.03.2017 08:30 TSG Hohenhausen CVJM Vahlhausen 2:1 (25:23; 16:25; 28:26)
19.03.2017 08:30 CVJM Lockhausen TV 09 Pivitsheide 2:0 (25:11; 25:12)
19.03.2017 08:30 CVJM Lockhausen TSV Elbrinxen 2:0 (25:16; 25:19)

Mrz 12

Tabelle und Ergebnisse nach dem 1. Spieltag (Nachholtermin)

Tabelle

PLATZ TEAM SPIELE SIEGE BÄLLE SÄTZE PUNKTE
1 SpVg Heiligenkirchen 11 9 581 : 437 20 : 5 18
2 TSG Hohenhausen 8 7 456 : 369 14 : 6 14
3 SC Bad Salzuflen 8 6 440 : 375 13 : 6 12
4 CVJM Lockhausen 12 6 728 : 685 17 : 15 12
5 CVJM Vahlhausen 10 5 470 : 458 11 : 12 10
6 TV Lemgo 11 4 531 : 626 11 : 16 8
7 TSV Elbrinxen 10 3 455 : 538 8 : 15 6
8 TV 09 Pivitsheide 10 0 348 : 521 1 : 20 0

Letzte Spiele

DATUM UHRZEIT TEAM A TEAM B ORT/ERGEBNIS
04.03.2017 13:30 CVJM Lockhausen SC Bad Salzuflen 2:1 (25:19; 20:25; 25:22)
04.03.2017 13:30 SpVg Heiligenkirchen CVJM Lockhausen 2:1 (25:20; 21:25; 25:14)
04.03.2017 13:30 CVJM Vahlhausen TV Lemgo 2:1 (19:25; 25:10; 25:13)
04.03.2017 13:30 TV 09 Pivitsheide TSG Hohenhausen 0:2 (13:25; 14:25)
04.03.2017 13:30 SpVg Heiligenkirchen SC Bad Salzuflen 2:0 (25:15; 25:22)
04.03.2017 13:30 CVJM Vahlhausen TSV Elbrinxen 2:0 (25:8; 25:19)
04.03.2017 13:30 TSV Elbrinxen TV Lemgo 1:2 (26:24; 15:25; 17:25)

Feb 12

Tabelle & Ergebnisse nach dem 6. Spieltag

Tabelle

PLATZ TEAM SPIELE SIEGE BÄLLE SÄTZE PUNKTE
1 SpVg Heiligenkirchen 9 7 460 : 341 16 : 4 14
2 SC Bad Salzuflen 6 6 337 : 255 12 : 2 12
3 TSG Hohenhausen 7 6 406 : 342 12 : 6 12
4 CVJM Lockhausen 10 5 599 : 548 14 : 12 10
5 CVJM Vahlhausen 8 3 351 : 383 7 : 11 6
6 TSV Elbrinxen 8 3 370 : 414 7 : 11 6
7 TV Lemgo 9 3 409 : 499 8 : 13 6
8 TV 09 Pivitsheide 9 0 321 : 471 1 : 18 0

Letzte Spiele

DATUM UHRZEIT TEAM A TEAM B ORT/ERGEBNIS
12.02.2017 08:30 TSG Hohenhausen TV Lemgo 2:1 (25:8; 23:25; 25:12)
12.02.2017 08:30 CVJM Vahlhausen TV 09 Pivitsheide 2:0 (25:21; 25:12)
12.02.2017 08:30 CVJM Lockhausen TSG Hohenhausen 1:2 (20:25; 25:17; 22:25)
12.02.2017 08:30 CVJM Vahlhausen SpVg Heiligenkirchen 0:2 (19:25; 17:25)
12.02.2017 08:30 CVJM Lockhausen TV Lemgo 1:2 (26:28; 25:19; 26:28)
12.02.2017 08:30 SpVg Heiligenkirchen TV 09 Pivitsheide 2:0 (25:19; 25:18)

Jan 17

Spielberichte 5. Spieltag

Am 5. Spieltag kam es zu drei Duellen an der Tabellenspitze. Die ersten Drei der Tabelle spielten die Tabellenführung unter sich aus.

Zu Beginn spielten Salzuflen und Heiligenkirchen gegeneinander. Dabei verschliefen die Badestädter den Start total und die SpVg führte nach einer guten Aufschlagsserie schnell mit 8:1. Nach einer Auszeit konnte der SC das Spiel zwar kurzzeitig ausgeglichener gestalten, den Rückstand allerdings nicht verkürzen. Insgesamt fand Salzuflen im ersten Satz nie zu seinem Spiel, während Heiligenkirchen seine Erfahrung routiniert ausspielte und den ersten Satz letztlich klar verdient mit 25:10 gewann.
Im zweiten Satz dann ein komplett umgekehrtes Bild: der SC zeigte nun seinerseits starke Angaben, denen die Detmolder nichts entgegenzusetzen hatten. Nach der schnellen 7:0-Führung konnten auch Auszeiten des Gegners den Rhythmus nicht unterbrechen. In der Folge zog das Team von den Coaches Sprute / Wippermann ein starkes Angriffsspiel auf. Am Ende stand ein nie wirklich gefährdeter 25:14-Satzgewinn zu Buche.
Im dritten Satz dann ein ähnliches Bild. Salzuflen zeigte eine starke Offensivleistung und Heiligenkirchen war schnell demoralisiert. Mit dem 25:11 sicherte sich der SC letztlich einen hochverdienten 2:1-Satzerfolg und beeindruckte vor allem durch seine Moral nach dem Rückstand.

Im zweiten Spiel gab es schon fast traditionell ein enges Match zwischen Lockhausen und Salzuflen. Alle drei Sätze waren sehr knapp und hätten jederzeit auch den Ausschlag zur anderen Seite hin haben können. Keines der Teams konnte sich signifikant absetzen. Der SC spielte nicht mehr ganz so durchschlagskräftig, wie im ersten Spiel. Lockhausen hielt sehr gut dagegen und zeigte einige starke Spielzüge über die jungen Angreifer des Teams. Am Ende gab es auch hier einen 2:1-Satzerfolg für den SC Bad Salzuflen. Lockhausen wurde für die tolle Leitung nicht belohnt. 25:23, 27:29 & 25:22 hieß es in den Sätzen.

Im dritten Spiel ging es dann darum, den Abstand auf den neuen Tabellenführer zu verkürzen. Eines der beiden Teams konnte auf Tuchfühlung bleiben. Lockhausen konnte das starke Spiel nicht konservieren, während Heiligenkirchen sich wieder auf seine Stärken besann, und aufgrund seiner Eingespieltheit und Erfahrung alles in allem relativ ungefährdet mit 2:0 in den Sätzen gewann. 25:23 & 25:14 waren die Ergebnisse der Sätze.

Der SC Bad Salzuflen hat nun mit 6 Siegen aus 6 Spielen einen tollen Saisonstart hingelegt. Die Breite des Kaders zeigte sich oftmals als Pluspunkt, so dass die Coaches in kritischen Phasen ihre taktischen Möglichkeiten ausschöpfen konnten. Heiligenkirchen und Hohenhausen sind nun die Verfolger des Ligaprimus.

Jan 16

Tabelle & Ergebnisse nach dem 5. Spieltag

Tabelle

PLATZ TEAM SPIELE SIEGE BÄLLE SÄTZE PUNKTE
1 SC Bad Salzuflen 6 6 337 : 255 12 : 2 12
2 SpVg Heiligenkirchen 7 5 360 : 268 12 : 4 10
3 CVJM Lockhausen 8 5 455 : 406 12 : 8 10
4 TSG Hohenhausen 5 4 266 : 230 8 : 4 8
5 TSV Elbrinxen 8 3 370 : 414 7 : 11 6
6 CVJM Vahlhausen 6 2 265 : 300 5 : 9 4
7 TV Lemgo 7 2 289 : 349 5 : 10 4
8 TV 09 Pivitsheide 7 0 251 : 371 1 : 14 0

Letzte Spiele

DATUM UHRZEIT TEAM A TEAM B ORT/ERGEBNIS
15.01.2017 08:30 SC Bad Salzuflen SpVg Heiligenkirchen 2:1 (10:25; 25:14; 25:11)
15.01.2017 08:30 TSV Elbrinxen CVJM Vahlhausen 2:0 (25:13; 25:21)
15.01.2017 08:30 TV Lemgo TSV Elbrinxen 1:2 (24:26; 25:19; 20:25)
15.01.2017 08:30 SC Bad Salzuflen CVJM Lockhausen 2:1 (25:23; 27:29; 25:22)
15.01.2017 08:30 CVJM Lockhausen SpVg Heiligenkirchen 0:2 (23:25; 14:25)
15.01.2017 08:30 TV Lemgo CVJM Vahlhausen 2:0 (25:16; 25:19)
15.01.2017 08:30 TSG Hohenhausen TV 09 Pivitsheide 2:1 (20:25; 25:14; 25:20)

Dez 19

Weihnachtliche weiße Weste

Ho, ho, ho – 4 Punkte – SC go!
Mit 2 Siegen am letzten Spieltag dieses Jahres hat sich der SC Bad Salzuflen selbst ein schönes Weihnachtsgeschenk gemacht. So geht das Team mit weißer Weste in die Feiertage ( 8:0 Punkte und 8:0 Sätze).

Obwohl 2 Leistungsträger/innen am letzten Spieltag verhindert waren konnte der SC diesen Verlust, durch die endlich in diesem Jahr zur Verfügung stehende Breite des Kaders, gut auffangen und ungefährdete Siege einfahren.

Am 15.01.2017 geht es mit dem nächsten Spieltag weiter. Dann warten die beiden ärgsten Konkurrenten um die Tabellenspitze auf den SC, der natürlich alles geben wird, damit die weiße Weste keinen Fleck bekommt.

Bis dahin wünscht der SC allen Lesern ein

frohes Weihnachtsfest und
einen guten Start in das neue Jahr.

Ältere Beiträge «